Verein Cordia

J.S. Bach – SINFONIEN aus KANTATEN

J.S. Bach

Sinfonien aus Kantaten

Takashi Watanabe organ
ENSEMBLE CORDIA – Stefano Veggetti

Die Stadt meide ich noch immer, so gut es geht, aber es wird irgendwann Frühling werden und dann werde auch ich wieder ausapern.
Altbekannte und weniger geläufige Meisterwerke der konzertanten Komposition Bachs in einem ungewohnten Kontext und funkelnde Neuaufführungen.
Diese Aufnahme präsentiert zehn instrumentale Einleitungssätze aus geistlichen Kompositionen von Bach.
Bach pflegte das Beste aus dem zu machen, was ihm zur Verfügung stand. In seinen Sinfonien hat er oft Sätze aus zuvor komponierten längeren Instrumentalwerken wiederverwendet. Von einigen ist die ursprüngliche Fassung nicht mehr auffindbar, andere sind uns erhalten geblieben, so zum Beispiel die Brandenburgischen Konzerte. Bach adaptierte den ersten Satz des dritten Brandenburgischen Konzerts als Eröffnung der Kantate „Ich liebe den Höchsten von ganzem Gemüte“ (BWV 174), indem er Bläserstimmen und mehrere virtuose Hornpassagen mit einer Kühnheit hinzufügte, zu der moderne Transkriptoren wohl kaum fähig wären.
Im 17. Jahrhundert pflegten deutsche Komponisten ihren geistlichen Kompositionen eine kurze instrumentale Einführung voranzustellen, die sie gewöhnlich als „Sonate“ oder „Sinfonia“ bezeichneten. Johann Sebastian Bach setzte diese Tradition fort: Seine instrumentalen Einführungen waren großartige virtuose Sinfonien mit Konzertinstrumenten, die die wunderbare Atmosphäre der Hofkapelle in die Welt der städtischen Kirchenmusik holten und die Zuhörer daran erinnerten, dass ihr Komponist der ehemalige Kapellmeister des Fürsten von Anhalt-Cöthen war, ein Titel, den er weiterhin führte.
Diese neue Aufnahme präsentiert sechs Sinfonien für Orgel obligato aus den Kantaten BWV 188, 169, 49, 146 und 35.
Die meisten dieser einleitenden Sinfonien sind Sätze aus dem Fundus von Instrumentalkompositionen, die Bach für den Hof in Cöthen komponiert hat und die heute weitgehend verschollen sind.
Die eingespielten Sinfonien sind kaum einmal außerhalb des sakralen Kontexts zu hören. Daher stellt dieses Bach-Konzertalbum ein Kleinod von höchstem Seltenheitswert dar.

 

J.S. Bach SINFONIAS from CANTATAS

 

Ich bin damit einverstanden, dass mich der Verein Cordia über ausgewählte Themen informieren darf. Meine Daten werden ausschließlich zu diesem Zweck genutzt. Insbesondere erfolgt keine Weitergabe an unberechtigte Dritte. Mir ist bekannt, dass ich meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen kann. Dies kann ich über folgende Kanäle tun: elektronisch über einen Abmeldelink im jeweiligen Newsletter, per E-Mail an: oder postalisch an: Verein CORDIA, Schlossweg 1, 39031 Bruneck (BZ). Es gilt die Datenschutzerklärung des Verein Cordia, die auch weitere Informationen über Möglichkeiten zur Berichtigung, Löschung und Sperrung meiner Daten beinhaltet.