Verein Cordia

“me fecit in Sebato”

Werke von Vivaldi, Platti, J.S. Bach

Ensemble Cordia
Stefano Veggetti, Leitung

Normalerweise wird ein Konzert auf Instrumenten gespielt, die von verschiedenen Instrumentenbauern gemacht wurden, nicht selten im Laufe unterschiedlicher Jahrhunderte. Wie klingt die Musik, wenn alle beteiligten Instrumente sozusagen aus einer Hand entstanden sind? Um das herauszufinden hat Stefano Veggetti, Leiter des Ensembles Cordia, dieses Konzert auf das diesjährige Programm gesetzt. An diesem Abend wird es möglich sein, ein gesamtes Ensemble zu hören, das auf Instrumenten von einem einzigen Geigenbauer aus dem Pustertal spielt. Seine Instrumente sind in den letzten 15 Jahren entstanden. Vielleicht entsteht so in den Werken von Vivaldi, Platti und Bach ein neues Tiroler Klangbild nach alter Tradition.

Ich bin damit einverstanden, dass mich der Verein Cordia über ausgewählte Themen informieren darf. Meine Daten werden ausschließlich zu diesem Zweck genutzt. Insbesondere erfolgt keine Weitergabe an unberechtigte Dritte. Mir ist bekannt, dass ich meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen kann. Dies kann ich über folgende Kanäle tun: elektronisch über einen Abmeldelink im jeweiligen Newsletter, per E-Mail an: oder postalisch an: Verein CORDIA, Schlossweg 1, 39031 Bruneck (BZ). Es gilt die Datenschutzerklärung des Verein Cordia, die auch weitere Informationen über Möglichkeiten zur Berichtigung, Löschung und Sperrung meiner Daten beinhaltet.