Verein Cordia

Verleih uns Frieden gnädiglich

Musik aus der Zeit des Dreißigjährigen Krieges

Ensemble Innegal & Ensemble Cordia

Anfang des 17. Jh eskalierten die religiösen Spannungen in Europa und schließlich, mit dem Prager Fenstersturz, brach 1618 der Dreißigjährige Krieg aus, dessen verheerende Auswirkungen nicht nur gut ein Drittel der deutschen Bevölkerung das Leben kostete, sondern auch den fast völligen Zusammenbruch jeglichen kulturellen Lebens verursachten. Der norddeutsche Musiker Heinrich Schütz schrieb selbst davon, wie „die löbliche Music von den anhaltenden gefährlichen Kriegs-Läufften in unserm lieben Vater-Lande Teutscher Nation nicht allein in grosses Abnehmen gerathen, sondern an manchem Ort gantz niedergeleget worden“. (Widmungsvorrede des ersten Teils der Kleinen geistlichen Konzerte, Leipzig, 1636). Im Programm des Konzertes werden die Klänge des Krieges und der Schlachten, die Verzweiflung und die Tränen, aber auch das Vertrauen in Gott, in seine Gerechtigkeit und in seine Hilfe besungen.

I agree that Verein Cordia may inform me about selected topics. My data will be used exclusively for this purpose. Data will not be passed on to unauthorized third parties. I am aware that I can revoke my consent at any time with effect for the future. I can do this via the following channels: electronically via a unsubscribe link in the respective newsletter, via this by e-mail to or postally to the following address: Verein CORDIA, Via del Castello 1, 39031 Brunico (BZ) The data protection declaration of Vereien Cordia applies, which also contains further information about possibilities to correct, delete and block my data.