Verein Cordia

Tiroler Geigen

Der Tiroler Geigenbau hat eine ruhmreiche Tradition und Geschichte. Bevor der Glanz der norditalienischen Saiteninstrumente aus der Werkstatt von Stradivari, Guarnieri etc. den der Tiroler Kollegen in den Schatten stellte, spielten die italienischen „Virtuosi“ Instrumente von Stainer aus Absam, Klotz aus Mittenwald und Alban aus Kaltern. Um dem heutigen Tiroler Geigenbau durch Rückblick auf diese Tradition erneut ein stolzes Bewusstsein zu geben und ihn in seiner Tätigkeit zu bestärken, veranstaltet der Verein Cordia Initiativen die das Instrument als Mittel zur Klangerzeugung in den Mittelpunkt stellt.

Ich bin damit einverstanden, dass mich der Verein Cordia über ausgewählte Themen informieren darf. Meine Daten werden ausschließlich zu diesem Zweck genutzt. Insbesondere erfolgt keine Weitergabe an unberechtigte Dritte. Mir ist bekannt, dass ich meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen kann. Dies kann ich über folgende Kanäle tun: elektronisch über einen Abmeldelink im jeweiligen Newsletter, per E-Mail an: info@cordia.it oder postalisch an: Verein CORDIA, Schlossweg 1, 39031 Bruneck (BZ). Es gilt die Datenschutzerklärung des Verein Cordia, die auch weitere Informationen über Möglichkeiten zur Berichtigung, Löschung und Sperrung meiner Daten beinhaltet.